Auf den Spuren der Seifenoper

Jede Seifenoper krankt nach erfolgreichem Start immer daran, dass der Daily-Soap-Wortbaukasten irgendwann ausgelutscht und abgenutzt ist. Mit „wir müssen reden“, „es ist nicht so, wie du denkst“ oder „…nachdem, was er dir angetan hat“ lässt sich einfach kein Spannungsbogen mehr aufbauen und, auch wenn man mehrere Folgen versäumt hat, findet man schnell in das ausgetretene Handlungsmuster zurück.

Am Ende waren zum Beispiel die Einschaltquoten von „Verbotene Liebe“ und „Marienhof“ soweit abgesackt, dass sogar die beiden Klassiker die Segel streichen mussten.

Inzwischen haben wir Daily-Kleber und Konsorten und eigentlich müsste alle das gleiche Schicksal ereilen. Nach zwei Wochen Abstinenz kann man problemlos ohne Informationsdefizit wieder ins Nachrichtengeschehen der ÖR einsteigen.

Die Versatzstücke aus dem Desinformationsbaukasten sind immer noch die gleichen: „…nach der Annexion der Krim“, „…sollen für acht Morde verantwortlich sein“,  „…durch den Klimawandel“ oder „Trump…Verbindungen zu Russland“.

Da macht es auch nichts, dass die UNO festgestellt hat, dass die Krim durch eine Sezession durch Volksabstimmung zu Russland gekommen ist und von den NSU-Uwes an keinem Tatort eine DNA zu finden war und kein Zeuge sie gesehen hatte.

Dass jeder beliebigen Anschuldigung gegenüber Trump jeweils einen Tag vor der vermeintlich sicheren Amtsenthebung die Luft ausgeht, auch daran hat man sich inzwischen gewöhnt.

Die Dauerschleife billiger Propaganda hat inzwischen auch die Wettervorhersagen erreicht. Jedes beliebige Wetterereignis wird mit dem Klimawandel in Verbindung gebracht. Weil es in Goslar mal mehr regnet als jemals bisher -irgendwann ist es immer soweit- kriechen die Klimaalarmisten aus ihren Löchern.

Zwar meldeten BILD und web.de letzte Woche noch „Kommt jetzt der Glutofen Deutschland“ und die Klimapriester hatten schon die fertige Begründung in der Schublade. Dass es nun 20° kälter ist als vorhergesagt: Scheißegal! Der Klimawandel ist trotzdem Schuld. Wir liegen zwar auf eine Woche 20° daneben, können aber 2° auf 100 Jahre genau vorhersagen!

Tagesschau? heute-journal?

Schaut das noch wer?

Oder kann das weg.