Mit Zwang zur Meinungseinfalt.

Ich kenne genügend Leute, die die Meinung über politische oder gesellschaftliche Dinge, die sie irgendwo gelesen oder gehört haben, als ihre eigene verkaufen, obwohl sie keine Ahnung über größere Hintergründe haben. Vor dem Internet hielt sich schon als belesen und besser informiert als der Rest, wenn man Die Zeit, Süddeutsche oder den SPIEGEL gelesen hat … Weiterlesen Mit Zwang zur Meinungseinfalt.

Werbeanzeigen

Tod eines Hypes.

War da was? Wer kann sich eigentlich noch an #metoo erinnern? Plötzlich war jeder Mann, der etwas rasanter mit einer Frau flirtete oder es als eindeutige Einwilligung zum Sex deutete, wenn eine Frau freiwillig auf sein Zimmer mitkam und sich halbnackt aufs Bett warf, des Missbrauchs beschuldigt. Es sollte ja ein Frontalangriff auf das Verhalten … Weiterlesen Tod eines Hypes.

Globalisten auf dem Rückzug?

Wer sich die Gestalten ansieht, die zurzeit die Politik bestimmen, muss zugeben, dass es nur die Sprechroboter einer dahinterliegenden Agenda sein können. Selten waren die Politiker in der ersten Reihe so ideologisch verbohrt, so wenig mit Intelligenz und Menschenverstand ausgestattet und so weit entfernt von den Völkern, die sie regieren, wie jetzt. Die Strukturen hinter … Weiterlesen Globalisten auf dem Rückzug?

Und täglich droht der Wetterdienst.

Wetten, dass Sie sich spätestens im Oktober nicht mehr sagen können, ob wir einen guten oder schlechten Sommer hatten. Früher konnten wir uns noch an ein paar angenehme Tage im Freibad erinnern, an einen Kurztripp im Ferienflieger oder an einen Grillabend am Baggersee. Was im Kopf bleiben wird sind unzählige Unwetter und die täglich besorgte … Weiterlesen Und täglich droht der Wetterdienst.

Für jeden Kritiker ein eigenes Kaliber.

Wer alt genug ist, der müsste eigentlich feststellen, dass sich Deutschland, was die Politik, die Meinungsbildung und die politische Diskussion betrifft, zum schlechteren entwickelt hat. Natürlich werden das die Journalisten der Leitmedien und 80% der Politiker nicht so sehen, doch laut einer Umfrage meint die Mehrheit der Bürger, dass sie nicht mehr offen in jedem … Weiterlesen Für jeden Kritiker ein eigenes Kaliber.

Echte Nachbarn.

Freitag ist immer Biergarten und da lernt man was darüber, was „Ausländer“ über Deutsche denken und wohl wesentlich mehr als durch die deutsche Presse. Die letzte Bedienung war auch ein Tscheche, etwa 20 Jahre älter als der jetzige, beide nette Kerle. Über den habe ich hier schon mal geschrieben. Da es heute relativ kühl war … Weiterlesen Echte Nachbarn.

Mittwochs-Potpourrie

Stellen sie sich vor, Qualitätsfernsehen von ARD und ZDF würden in den Einschaltquoten hinter QVC oder Donau-TV zurückfallen. Undenkbar. Doch der angebliche Weltsender CNN macht es vor, wohin es geht, wenn man die Leute permanent für dumm verkauft. Zur Prime-Time waren sie bei den Einschaltquoten letzten Monat auf Platz 25 und lagen damit noch hinter … Weiterlesen Mittwochs-Potpourrie

2030: Blick in die Glaskugel.

Heute Mittag kam auf n-tv ein Bericht, dass sich immer mehr „Menschen“ bewaffnen. Gründe wurden nicht genannt, aber ohne großen Schnitt fügte sich die Meldung an, dass sich Rechtsextreme immer mehr bewaffnen. Dann durfte Grinsegesicht Schulze von den Grünen noch sagen, dass man Rechten und Reichsbürger entwaffnen müsste und erst gar keinen Waffenschein erteilen dürfte. … Weiterlesen 2030: Blick in die Glaskugel.

„Deep-Fake“ als Programm.

Wissenschaftler von der Stanford University, dem Max Planck Institute for Informatics, der Princeton University und Adobe Research haben eine „Deep-Fake“-Software entwickelt. Man kann dadurch einer Person mit der angepassten Lippenbewegung täuschendecht etwas ganz anderes in den Mund legen. Am einfachsten ist es mit Gesichtern in der Frontalansicht, da hier nur die untere Gesichtshälfte manipuliert wird. … Weiterlesen „Deep-Fake“ als Programm.

Betreutes Hassen.

Danke! Danke! Danke! Dass ihr mich heute ausschlafen habt lassen, denn den großen Überhang an deutschen Polizisten hat man gestern genutzt, um gegen Hasspostings vorzugehen und bei den Urhebern persönlich vorbeizuschauen. Es käme mir ja nicht in den Sinn, etwas zu verbreiten, was in meinem Verständnis unter Hasskommentare fiele, doch, wenn ich mir die Rechtslage … Weiterlesen Betreutes Hassen.