Blog

Immun gegen das Krebsgeschwür der Inkompetenz.

Ein paar moslemische Studenten an einer katholischen Universität haben sich darüber beschwert, dass der Campus entsprechend weihnachtlich dekoriert sei. Sie wollen, dass ihren Feiertagen eine ebensolche Aufmerksamkeit geschenkt wird. Eine Professorin in Würzburg forderte eine Moslemin auf, wegen der politischen und religiösen Neutralität während der Vorlesung ihr Kopftuch abzunehmen. Es gab eine Beschwerde und Solidaritätsbekundungen … Weiterlesen Immun gegen das Krebsgeschwür der Inkompetenz.

Advertisements

Maddin, noch ein Jahr wadden.

Macron soll den Karlspreis bekommen. Wer hätte das gedacht. Jeder der wirklich alles in Europa vergemeinschaften will, vor allem die Schulden des eigenen Landes, hat diesen Preis verdient. Wie ist Macron zu seinem Posten gekommen? Er war Minister, musste zurücktreten und ließ seinen Präsidenten Hollande mit den unbequemen, aber notwendigen Entscheidungen zurück, um dann als … Weiterlesen Maddin, noch ein Jahr wadden.

Der Re-Import unserer Weihnachtskrippe.

Das diesjährige Spendenkästchen der Weihnachtsmission zeigt ein kurzgelocktes „Negerkind“ in einem gespannten Tuch als Krippe zusammen mit den angebräunten Eltern. Ich habe es absichtlich so formuliert, denn mit solchen Bildern kann man heutzutage doch recht derbe und auch rassistische Kommentare unter konservativen Christen provozieren. Jetzt will man uns auch noch unser blondgelocktes Christkind nehmen und … Weiterlesen Der Re-Import unserer Weihnachtskrippe.

Zwangspause für Klimaalarmisten.

Hätten sie keine Festanstellung, dann müssten die Klimaalarmisten Schellnhuber und Latif wohl vorübergehend auf ihr Honorar verzichten. Ist ja zu blöde, dass es nun schon Mitte November tolle Wintersportbedingungen in den deutschen Mittelgebirgen gibt. Dass es natürlich wieder viel zu warm war für einen globalen November, sagen uns die unbestechlichen Computermodelle. Muss ganz schön Reisekosten … Weiterlesen Zwangspause für Klimaalarmisten.

Mimikama und die Betonköpfe.

Die WAZ meldete, dass mimikama, ein Verein, der fake-news und Internetbetrug aufdecken möchte, ein gefaktes Bild im Netz gefunden hat, auf dem gegen Angela Merkel gehetzt wird. Es zeigt ein paar Beton-Bauklötze als LKW-Sperren vor einem Weihnachtsmarkt, auf denen das Konterfei der Kanzlerin mit erhobenen, grüßenden Händen zu sehen ist. Dazu der Schriftzug: Ich schütze … Weiterlesen Mimikama und die Betonköpfe.

Heiße Luft.

Die Neue Osnabrücker Zeitung schreibt: „Osnabrück. In Deutschland gibt es mehr Übergriffe auf Muslime und muslimische Einrichtungen als bisher bekannt. Polizei und Verfassungsschutz registrierten im zweiten Quartal 274 islamfeindliche Angriffe - zunächst war von 201 Fällen die Rede gewesen. Auch im dritten Vierteljahr waren es mit 217 ebenfalls mehr als noch zu Jahresbeginn (im ersten … Weiterlesen Heiße Luft.

Phoenix setzt Zeichen: Gefühle statt Fakten.

Ich habe mich schon weitgehend vom ÖR-Fernsehprogramm verabschiedet. Dennoch muss die Dichte des staatlichen Einflusses doch sehr groß sein, wenn man bei etwas weniger als einer Stunde Fernsehkonsum sogar zufällig über besondere Highlights kommt. Gestern war es wieder soweit. Auf Phoenix wurde ein Politologe interviewt. Nach etwas Recherche stellte ich fest, dass es sich um … Weiterlesen Phoenix setzt Zeichen: Gefühle statt Fakten.

Wenn doch zusammenkommt, was nicht zusammengehört.

Wie findet man die Dinge, die einen helfen die Welt besser zu verstehen? Es reicht oft nicht, ÖR- und die alternativen Medien abzugrasen, denn entsteht immer eine Art Echoraum, in dem die naheliegenden Aspekte zusätzlich ausgeleuchtet werden. Was jedoch trotzdem immer von großer Bedeutung ist, der plumpen Propaganda zu entgehen (siehe unten). DIE banale Frage, … Weiterlesen Wenn doch zusammenkommt, was nicht zusammengehört.

Fake news und die Geister, die man rief.

Ausgerechnet der amerikanische Sender CNN hat sich nun dafür ausgesprochen, dass man den Begriff „fake news“ verbieten sollte, da er inzwischen synonym für ihren Sender verwendet wird, weil Trump die Wirkmächtigkeit dieses Begriffs untergraben hätte. Dabei wurde dieser Begriff erst von den Mainstream-Medien eingeführt, als die Wahl für H. Clinton verloren gegangen war und man … Weiterlesen Fake news und die Geister, die man rief.

Die Selbstgerechten verleihen sich einen Preis

Am Sonntag wurde in Köln vom Lew-Kopelew-Forum der Lew-Kopelew-Preis an den türkischen Journalisten Can Dündar und den russischen Soziologen Lew Gudkow verliehen. Den Namen Lew Kopelew kannte ich noch als Kind aus den Nachrichten immer in Kombination mit Dissident; also einem Verfolgten des Sowjetregimes. Das reichte damals und reicht heute um zu Ehren zu kommen. … Weiterlesen Die Selbstgerechten verleihen sich einen Preis