Blog

Gender und ihr letztes Gefecht.

Seit 1996 versucht man den ganzen Gender- und Diversity-Humbug unter die Leute zu bringen. Politisches Ziel war die "Implementierung" der Ziele in Form von Genderklos, Homoehe, selbstgewähltes Geschlecht oder Gleichstellung von Frauen über die Zwangsbeglückung von Lehrstühlen, die eher männlich dominiert sind. Bei der Homoehe und beim 3. Geschlecht hat man gejubelt als wäre es … Weiterlesen Gender und ihr letztes Gefecht.

Werbeanzeigen

Slavoj Zizek vs. Jordan Peterson: Marxist gegen Neu-Rechten.

Freude beim SPIEGEL: Marxist trifft auf rechten Vordenker, 3000 Zuschauer füllen die Ränge. Und dann das: Slavoj Zizek hat im Duell mit Jordan Peterson lächerlich leichtes Spiel. Protokoll einer rhetorischen Meisterleistung. Die Philosophen Jordan Peterson, der der neurechten Bewegung in den USA zugerechnet wird, und der bekennende Marxist Slavoj Zizek trafen sich in Kanada zu … Weiterlesen Slavoj Zizek vs. Jordan Peterson: Marxist gegen Neu-Rechten.

Der Blick zwischen die Zeilen.

Drei Meldungen innerhalb von zwei Tagen und die Reaktionen darauf scheinen nur auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun zu haben, doch in ihrer Verbindung kann man durchaus zwischen den Zeilen lesen. Manfred Weber, CSU-Spitzenkandidat und Anwärter auf den Posten des EU-Kommissionspräsidenten, trifft Greta Thunberg. Der SPIEGEL interviewt eine Aktivistin der Fridays-for-future-Bewegung. Journalisten ohne … Weiterlesen Der Blick zwischen die Zeilen.

Seattle als Blaupause für Berlin.

Es kann niemand in die Zukunft blicken, wohin Deutschland steuert. Zumindest geben verschiedene Länder ein Beispiel, die schon früher den Weg eingeschlagen haben, den Deutschland heute geht. Was bei einer Kombination von Gutmeschlichkeit, Political Correctness und überbordender Einwanderung aus islamischen und afrikanischen Ländern passiert, kann man an Schweden beobachten. Aufstieg zur Weltspitze bei Vergewaltigungen, Gewalt, … Weiterlesen Seattle als Blaupause für Berlin.

Mein Abgeordneter, mein automatischer Fensterheber.

Der Deutsche liebt ja sein Auto und über die Jahre ließ er sich jeden Krempel bei den Innereien des Autos andrehen. Die Eitelkeit sorgte dafür, dass man ihn nicht dazu nötigen musste, er tat das alles freiwillig, schließlich kauft sich keiner ein Auto das nicht auf dem neusten Stand ist. Ob nun ein Punto-Fliegenschieß oder … Weiterlesen Mein Abgeordneter, mein automatischer Fensterheber.

Vereintes Tirol als „Europaregion“ – eine Schimäre

Reynke de Vos Niemand fasste die Malaise in treffendere Worte als der Landeskommandant der Südtiroler Schützen: Dass er seit nunmehr hundert Jahren zum italienischen Staat gehöre, sei für den südlichen Teil Tirols negativ. Demgegenüber müsse, wer einen ungetrübten Blick auf die Geschichte werfe, das Positive darin erkennen, dass „wir nicht von italienischen Politikern, italienischer Verwaltung … Weiterlesen Vereintes Tirol als „Europaregion“ – eine Schimäre

Die Führerbunkermentalität.

Wer inzwischen auch allein über den gesunden Menschenverstand festgestellt, dass sich der Irrsinn in Deutschland täglich steigert, der muss annehmen, dass auch der Rest der Welt von dem Virus infiziert sein muss, sofern er nur die vorverdauten und -sortierten Berichte aus den ÖR-Medien kennt. Auch, wenn es im In- und Ausland vereinzelt Widerstand gegen die … Weiterlesen Die Führerbunkermentalität.

Bildung am Abgrund.

Es dürfte eigentlich den Lehrern viel früher aufgefallen sein als dem Normalbürger, dass zwar die Schüler mit höheren Abschlüssen immer mehr werden, die Leistungen bei Schulleistungstests immer schlechter. Da ist nicht mal eingerechnet, dass man diese über die Jahre nach unten angepasst hat, damit die Ergebnisse nicht gar so desaströs ausfallen. Das, was unsere Gesellschaft … Weiterlesen Bildung am Abgrund.

Langsam bröckelt die Deutungshoheit.

Manchmal hab´ ich schon überlegt, warum mich irgendwelche Kommentare in den Leitmedien so nerven. Früher gab es zwar auch Kommentare, wo ich zwar nicht gleicher Meinung war, aber die konnte man so stehen lassen und man musste sich nicht in die Polstersessel krallen, damit man nicht gleich die Fernbedienung Richtung Mattscheibe schleudert. Liest man Kommentare … Weiterlesen Langsam bröckelt die Deutungshoheit.